Make your own free website on Tripod.com

       Nr. 2

SPONSOR-POOL
Mitglied bei Sponsorpool

GRÜNSPAN!
SPEZIAL Nr. 1 Lauflichter

Und nun folgt das weihnachtlichste aller Gespräche...
Das aktuelle Interview

HEUTE: DER WEIHNACHTSMANN

GRÜNSPAN!: „Lieber guter Weihnachtsmann, was hast Du nur für rote Socken an? Hahaha, kleiner Advents-Joke unter Freunden! Macht Dir doch hoffentlich nichts aus?"
Weihnachtsmann: „Was wagst Du es, mich zu duzen, Wicht! Das gehört sich niemals nicht!"
GRÜNSPAN!: „Schön, aber Herr Weihnachtsmann, die Kinder duzen Sie doch auch?"
Weihnachtsmann: „Ja, ich weiß. Eine Unsitte, die mich jedes Jahr wieder ärgert, diese kleinen Lümmel."
GRÜNSPAN!: „Herr Weihnachtsmann, welche Wünsche stehen denn dieses Jahr ganz oben auf dem Wunschzettel der Kinder?"
Weihnachtsmann: „Tscha, als moderner Weihnachtsmann kommt man mit einer einfachen Wunschliste nicht sehr weit. Deshalb habe ich mir jetzt ein Notebook zugelegt, um auch wirklich alle Wünsche aufzuschreiben und niemanden zu vergessen. Also ganz oben steht der Frieden in der Welt, gefolgt von Power Rangers, Barby-Traumhaus, Gesundheit,"
GRÜNSPAN!: „Danke!"
Weihnachtsmann: „Lego, Disney-Merchandising-Produkte, Plüsch-Elche, pasteurisierte Bananenmilch und Einwegkugelschreiber mit mindestens 1. Ersatzmine, gefolgt von Bravo-Abo, Geld, Computer, Alf, Rudolf-Scharping-Sammelbildchen und Caught-In-The-Act-Super-Mega-Din-A-l-Riesenfanposter, dann noch Bayern- München-Kuschelkissen, Werder-Topflappen, Riesengummibären, CDs, Christbaumschmuck, Krakauer Dauerwurst und"
GRÜNSPAN!: „Vielen Dank, Herr Weihnachtsmann, das genügt. Nun müssen Sie die Geschenke ja auf verschiedene Arten zu den Kindern bringen. Erzählen Sie doch einmal, wie Sie das immer meistern!"
Weihnachtsmann: „Nun ja, in Deutschland ist es ja noch relativ einfach, die Sachen abzuliefern. Aber in Amerika z.B. zwingt man mich jedes Jahr dazu, durch die oft viel zu engen Schornsteine zu klettern, das ist immer sehr nervend, auch weil der Anzug dann immer ganz dreckig wird. In Venedig bin ich immer mit der Gondel unterwegs und damals in der DDR war es ja schon schwierig genug, überhaupt ins Land reinzukommen."
GRÜNSPAN!: „Herr Weihnachtsmann, wir freuen uns wirklich riesig, dass Sie heute Zeit gefunden haben, mit uns zu reden. Sie haben ja zur Zeit sehr viel zu tun. Was tun Sie eigentlich so zur Zeit?"
Weihnachtsmann: „Lieferantenverträge abschließen, Geschenke zusammenstellen, Geschenke produzieren, Interviews geben, Reiserouten heraussuchen...."
GRÜNSPAN!: „Wo wohnen Sie eigentlich?"
Weihnachtsmann: „Zu Hause."
GRÜNSPAN!: „Sie sind ja richtig schlagfertig, Sie! Wohl ein ganz Cooler, was? Jetzt mal raus mit der Sprache, wo wohnen Sie wirklich?"
Weihnachtsmann: „Zu Hause! Hohoho, hihihi! Hahaha! Auf Wiedersehen!"
GRÜNSPAN!: „Aber Herr Weihnachtsmann, so warten Sie doch, wo wollen Sie denn hin? Tja, weg ist er, der Herr Weihnachtsmann. Vielleicht kommt er ja nächstes Jahr wieder. Demnächst unterhalten wir uns mit dem Osterhasen über Überraschungseier, Löffelverbiegen und Ohrenentzündung."


       Nr. 2

(C) by MMPP
HOME